Fenster schließen
Seite drucken
SAECO XELSIS FP SS SUP038Z
10003050
Reinigung und Wartung

Frage

Wie entkalke ich meine Xelsis?

Antwort

Eine regelmäßige Entkalkung ist notwendig um eine lange Laufzeit Ihrer Saecomaschine zu gewährleisten.
Hier richtet sich Ihre Xelsis danach, wie viel Kaffee, Wasser oder Dampf ausgegeben wurde. 60 Liter gelten als Richtwert – wenn Ihre Xelsis also circa 30 Wassertankfüllungen verbraucht hat, sollte eine Entkalkung durchgeführt werden. Dabei ist es egal ob das Wasser zum Brühen von Kaffee, zum Aufschäumen der Milch oder nur zum Spülen des Systems verwendet wurde.

Achtung: Verwenden Sie auf keinen Fall Essig zum Entkalken.
Verwenden Sie zum Entkalken das originale Philips/Saeco-Entkalkungsmittel mit der Bezeichnung CA6700/00 oder RI9111/12. Sie können den Entkalker in unserem Shop (www.philips-shop.de) oder bei einem Fachhändler vor Ort erwerben.

Vorbereitung: Entfernen Sie den Panarello (soweit vorhanden) von der Dampfdüse sowie den INTENZA Wasserfilter bevor Sie die Entkalkung beginnen. Achten Sie auch darauf, einen bzw. mehrere Behälter passender Größe bereitzustellen. Um die Entkalkerlösung korrekt vorzubereiten, geben Sie den gesamten Inhalt der Flasche mit konzentriertem Saeco Entkalker in den Wassertank und füllen dann den Tank mit frischem Wasser auf. Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Wassertank bis MAX auffüllen, da sonst unter Umständen mehrere Spülvorgänge nötig werden. Setzen Sie danach den Tank wieder ein. Der komplette Entkalkungsvorgang wird circa 35 Minuten in Anspruch nehmen.

So können Sie Ihr Gerät entkalken:

  1. Wählen Sie die Option „Entkalkungszyklus starten“ im Menü an und bestätigen Sie, indem Sie die Taste "OK" drücken.
  2. Achtung: Wird diese Anwahl bestätigt, muss der gesamte Zyklus abgeschlossen werden!
    Indem Sie die Taste "OK" drücken wird die Entkalkung gestartet. Mit der Taste „ESC“ können Sie den Vorgang abbrechen.
  3. Füllen Sie den Tank mit der Entkalkungslösung und bestätigen Sie mit der "OK" Taste. 
  4. Leeren Sie die Abtropfschale unter der Brühgruppe und setzen Sie sie wieder ein. Drücken Sie nachfolgend auf "OK"   

     
  5. Füllen Sie die Karaffe bis zur Hälfte mit frischem Wasser. Setzen Sie die Karaffe ein und positionieren Sie sie für die Ausgabe. Drücken Sie nun auf "OK".
  6. Stellen Sie einen Behälter unter die Ausgabe und einen Behälter unter die Heißwasserdüse bevor Sie auf "OK" drücken.
  7. Der Entkalkungszyklus wird nun gestartet. Anhand der Leiste kann der Fortschritt des Vorgangs abgelesen werden.
  8. Drücken Sie die Taste "PAUSE" falls Sie die Behälter ausleeren müssen. Mit "START" wird der Vorgang fortgesetzt.

     
  9. Nach Beendigung der ersten Phase (wenn kein Entkalker mehr vorhanden ist) fordert die Maschine zur Spülung des Tanks auf.
  10. Spülen Sie den Tank aus und füllen Sie ihn mit frischem Trinkwasser. Drücken Sie dann auf "OK". 
  11. Leeren Sie nochmals die Abtropfschale und drücken Sie anschließend auf "OK".
  12. Leeren Sie nun die Karaffe und füllen Sie sie mit frischem Trinkwasser. Setzen Sie die Karaffe ein und positionieren Sie sie für die Ausgabe. Drücken Sie auf "OK".

     
  13. Stellen Sie einen Behälter unter die Ausgabe und einen unter die Heißwasserdüse. Drücken Sie anschließend "OK".
  14. Der Spülzyklus wird gestartet. Anhand der Leiste kann der Fortschritt des Vorgangs abgelesen werden.
  15. Drücken Sie die Taste "PAUSE" falls Sie die Behälter ausleeren müssen. Mit "START" wird der Vorgang fortgesetzt.
  16. Nach Abschluss der zweiten Phase schaltet die Maschine automatisch in den Status „Betriebsbereit“.

Achtung:
Wird der Entkalkungsvorgang durch Abstellen der Maschine unterbrochen, müssen der Tank und die Kreisläufe in der Maschine gespült werden.

Expertentipp:
„Wie oft Sie die Entkalkung durchführen sollten, hängt zum größten Teil von dem Härtegrad Ihres Wassers ab. Je härter das Wasser desto häufiger muss die Xelsis entkalkt werden. Falls Sie sehr hartes Wasser haben (Härtegrad 4) sollte schon alle 3 Wochen eine Entkalkung durchgeführt werden.

Richtwerte für Entkalkungsintervall ohne bzw. mit zusätzlichem Filter: 

Wurden mithilfe dieses Dokuments alle Ihre Fragen beantwortet?

Ja Nein Erforderlicher Test

Geben Sie uns Ihr Feedback zu dieser häufig gestellten Frage. Was können wir tun, um Ihre Frage besser zu beantworten?